Kapstadt – am Ziel !

Melkbos- und Dolphin Beach

Wir tummeln uns zuerst an den Stränden westlich von Kapstadt. Irgendwie haben wir gar keine Lust, in die Stadt hinein zu fahren. Kapstadt mit Menschen zu fotografieren und zu filmen, die Masken tragen, nimmt uns die Lust. Also fahren wir erst mal zum schönen, breiten Melkbos (Milchbusch) Strand. Danach wollen wir am Delfin Strand unser erstes Belegfoto machen, das belegen soll, dass wir mit unserem MAN auch wirklich hier angekommen sind.

Das Wetter ist einzigartig. Es ist heiss, die Sonne scheint und stetig weht eine frische Brise vom Meer her. So tolles Wetter hatten wir nie zuvor in Kapstadt und Umgebung.

Stadtzentrum

Unsere Idee, ein Bild vor dem Rathaus vor Kapstadt zu machen, gelingt nicht ganz. Wir werden von den Sicherheitskräften an der Auffahrt zum riesigen Parkplatz gehindert. Es wäre mehr als genug Platz da. Wir hätten ja nur 15 Minuten gebraucht – aber auch der Chef der Sicherheitskräfte lässt uns nicht auf den Parkplatz fahren.

Es spielt sich immer gleich ab. Ist der Chef oder die Chefin, die Entscheidungsbefugnis besitzt „unsichtbar“, also nicht vor Ort, so gibt es immer ein „Nein“ – steht man diesem oder dieser aber gegenüber, erhalten wir meist ein „Ja“. 

Wir fahren nun auf einen kleinen Wiesenparkplatz bei der alten Festung. Auch da will uns eine Dame in Militärkleidung abweisen, hört uns aber zumindest zu. Da sie etwas unsicher ist, fragt sie ihren Armee-Kollegen und dieser willigt ein, dass wir ein paar Fotos machen dürfen.

Waterfront

Die sonst so Leben versprühende Waterfront ist nicht mehr, was sie einmal war. Sie wirkt nur noch wie eine leere Hülle. Natürlich flanieren wieder Touristen und Einheimische durch die gut bewachten Bereiche der Waterfront. Doch Stimmung will nicht wirklich aufkommen. Für uns ist der Besuch eher ein „Pflichtprogramm“, das wir abspulen.

Was ist nur los mit uns ?

In Kapstadt angekommen wird uns plötzlich bewusst, dass nun ein grosses Ziel erreicht ist. Wir sind sehr dankbar, dass wir es unbehelligt schaffen durften. Doch ist damit auch unsere Reise von der Schweiz nach Kapstadt abgeschlossen und vorüber. Anstelle von heroischen Gefühlen „wir haben’s geschafft“ realisieren wird die „Vergänglichkeit“ aller Dinge, auch einer Langzeitreise. Inzwischen sind wir knapp 3 Jahre älter geworden, was in unserem Alter mehr zu Buche schlägt als in jüngeren Jahren.
Welche Ziele können und wollen wir noch in Angriff nehmen? Momentan wissen wir das noch nicht, ist aber auch nicht schlimm, denn zunächst ist ein längerer Aufenthalt in der Schweiz geplant.

Vorheriger Beitrag
Boschendal bis Vergelegen
Nächster Beitrag
Es geht nach Hause

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.